Fachschule Stuttgart  ›  Highlights  ›  Zuversicht

Highlights

Mein Satz der Zuversicht

Mitmach-Aufruf aus der Fastenaktion der evangelischen Kirche

Leider können wir uns in der Passionszeit 2020 wegen der Corona-Verordnung nicht persönlich in der Schulgemeinde treffen und in kleinen Gruppen unseren "Satz der Zuversicht" finden - wie es in der Aktion "7 Wochen ohne Pessimismus" heißt. Wir haben daher die Zuversichts-Sätze per E-Mail, Facebook und Instagram gesammelt und hier gelistet.

Damit sind wir dann gemeinsam auf dem Weg nach Ostern, dem Fest, das den Sieg des Lebens über den Tod feiert, der Hoffnung über Verzweiflung, des Mutes über die Angst.

DANKE fürs Mitmachen!

Auf ein baldiges Wiedersehen! Videogrüße von PiA1

Mich tragen diese drei Bibelsprüche durch diese andere Zeit:  „Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft in jeder Lage zu Gott beten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm!“ (Philipper 4:6)  „Als mir die Sorgen keine Ruhe mehr ließen, hast du mich getröstet und wieder froh gemacht.“ (Psalm 94:1)  „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.“ (Psalm 91:11-12)
Ramona, UK1

"Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe. Von diesen dreien aber die Liebe das Größte." Dieser Vers aus 1. Korinther 13:13 hilft mir mich zu erinnern, dass wir gerade in dieser Zeit nicht auf uns selbst schauen sollen, sondern auf die, die unsere Hilfe und Liebe brauchen. Sei das jetzt die alte Nachbarin, welcher man einkaufen muss oder Leite auf der Straße die man höflich grüßt.
Nadine, BK2

Hier ist mein Satz der mir Zuversicht gibt: «Denn so hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.» John. 3, 16-17.
Nina

Ich finde es schwer, in so einer Situation der Ungewissheit die Hoffung nicht zu verleiren. Ein schöner Spruch, den ich vor einiger Zeit gehört habe ist: "Du kannst den Sturm nicht beruhigen. Du kannst selbst ruhig bleiben und warten, bis der Sturm vorüberzieht. Denn nach jedem Sturm folgen wieder sonnige Zeiten."
Nadja

Ich finde die Aktion "#CoronaCare-Deutschlands Familien helfen sich“ eine sehr schöne Idee. Kinder und Erwachsene malen, basteln oder gestalten einen Regenbogen als Symbol der Zuversicht und hängen ihn gut sichtbar an die Fenster. Andere Kinder und Erwachsene sehen diese Regenbogen und wissen, dass sie nicht alleine sind und auch andere zu Hause bleiben.
Sarah

Mein Spruch: „Spring: a lovely reminder of how beautiful change can truly be.“ Veränderungen können schön sein: Neue Hobbys lernen, endlich mal wieder mehr Zeit für sich selbst haben oder die wunderschöne Natur betrachten ...
Mira, UK1

"Alles was du brauchst, ist Hoffnung und Kraft. Die Hoffnung, dass alles irgendwann besser wird und die Kraft, bis dahin durchzuhalten."
Edita

Ich habe Psalm 30 ausgewählt. Darin heißt es unter anderem: "Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen. Herr, mein Gott, ich will dir danken in Ewigkeit."
Milica 

Mein Hoffnungszitat: "Das beste Heilmittel für diejenigen, die Angst haben, sich allein fühlen oder unglücklich sind, ist, nach draußen zu gehen, an einen Ort, an dem sie ruhig sein können, allein mit dem Himmel, der Natur und Gott. Denn nur dann fühlt man, dass alles so ist, wie es sein sollte." - Anne Frank
Ann-Katrin

Satz der Zuversicht von Dozentin Stauber

Nicht müde werden

sondern dem Wunder

leise wie einem Vogel

die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

"Verliere nie die Hoffnung. Ganz egal wie schwer eine Situation auch gerade sein mag, es wird der Tag kommen, an dem auch für uns alle, wieder die Sonne scheint."
Viviana

Ich lese gerade immer wieder diesen kleinen Text von Christina Brudereck:

SEGEN
Segen für alle Events im Netz.
Für Gesang und Applaus von Balkonen.
Für alle Online-Versammlungen.
Jede schöne, kleine Nachricht auf dem Handy.
Und gleichermaßen:
Segen für die Stille. Den neuen Blick.
Segen für alles Seinlassen.

                     Dozentin Horlacher

Ich gehe zur Zeit jeden Tag durch den Wald spazieren und setze mich auf eine Bank und genieße die Sonne. Das gibt mir Kraft, diese Situation, in der wir uns gerade befinden, zu überstehen. Mein Satz kommt von Rabindranath Tagore und lautet:
"Wolken ziehen vorüber,und die Sonne scheint jeden Tag".

Jana

Ich konnte mich leider nicht für einen Zuversichtssatz entscheiden, deshalb sind es zwei.
Diese zwei Sätze geben mir nämlich besonders viel Zuversicht.

  • Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  • Positiv zu denken bedeutet nicht, dass du immer gut drauf sein musst. Es bedeutet nur, dass du dir an schlechten Tagen bewusst machst, dass auch wieder gute Tage kommen werden.

Vivien,  PiA-3

Fatma schreibt: Seit Beginn meiner Ausbildung habe ich nicht viel Zeit für mein Töchter und ihre Schulaufgaben gehabt. Deshalb sehe ich die Zeit nur positiv :) Wir vermissen Oma und Opa und Freunde, aber wir wissen, dass es wichtig ist, es auszuhalten. Unser Mutmachsatz: „Denkt positiv und glaubt an die Kraft der Liebe!“ (Bengü Nisa, 11 Jahre, meine Tochter )



In meinem Wochenkalender steht gerade folgender Spruch, der meines Erachtens gut zu der momentanen Situation passt: "Du kannst dir nicht immer aussuchen, was in deinem Leben passiert, aber du kannst entscheiden, wie du damit umgehst."
Sabrina