Fachschule Stuttgart  ›  Ausbildung  ›  Warum diese Schule?

Ausbildung

Die Botnanger Fachschule passt für mich, weil ...

Schülerinnen und Schüler aus dem Schuljahr 2019/20 geben einen Einblick, warum sie gerne bei uns sind:

Unterricht aktiv mitgestalten
Ich schätze es sehr, dass ich bei der PiA-Ausbildung die im Unterricht gelernten Inhalte direkt in der Einrichtung umsetzen kann. Besonders mag ich den wöchentlichen Wechsel als Studierende und Entwicklungsbegleiterin der Kinder. Die Fachschule in Botnang besuche ich gerne, da mir die Abwechslung zwischen theoretischen und praktischen Handlungsfeldern sehr gefällt sowie die vielfältigen Möglichkeiten, den Unterricht aktiv mitzugestalten. Ganz besonders toll finde ich die Schulgemeinde, die es nur an unserer Fachschule gibt.
Sarah K.

Einstieg ins Berufsleben mitten in der Familienphase
Die PiA-Ausbildung ist ideal für mich, weil ich damit eine Möglichkeit erhalte, nach der Geburt meiner Kinder wieder in das Berufsleben einzusteigen. Diese Ausbildung bietet ein gut ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis. Außerdem lerne ich an der Botnanger Fachschule die Details der evangelischen Kirche kennen, was ein wichtiger Bestandteil für meine Arbeit im Kindererziehungsbereich ist.
Oksana R.

Chance auf Berufsabschluss für Quereinsteiger
Für mich passt die praxisintegrierte Ausbildung in Botnang, weil ich Lerninhalte aus Praxis und Theorie hier unmittelbar miteinander verknüpfen kann und weil man auch als Quereinsteiger eine Chance auf einen richtigen Berufsabschluss hat, ohne sich finanziell sorgen zu müssen.
Ann-Kathrin T.

Alle Fächer sind miteinander verknüpft
Mir gefällt, dass der Unterricht im Berufskolleg in Botnang gut organisiert ist, alle Fächer sind inhaltlich miteinander verknüpft. In kurzer Zeit haben wir viel Wissen erworben, das wir in der Arbeit mit den Kindern praktisch anwenden können. Dadurch tragen wir zur Qualität ihrer Erziehung bei.
Milica D.

PiA-Vergütung hilft zum Lebensunterhalt
Für mich passt die praxisintegrierte Ausbildung in Botnang, weil sie mir die Chance bietet, eine Ausbildung zum Erzieher zu absolvieren und gleichzeitig meinen Lebensunterhalt zu verdienen.
Tobias K.

Streit, Stress und Eltern: guter Austausch im Berufskolleg
Das Berufskolleg in Botnang passt für mich, weil ich mehr über den Umgang mit Kindern erfahre und auch lerne, wie ich mit Streit, Stress und Eltern klarkommen kann. Außerdem kann ich durch meine Klasse erfahren, wie andere Erzieher*innen mit denselben Situationen zurechtkommen.
Lisa S.

Fachhochschulreife während der Ausbildung
Für mich ist der Quereinstieg in den Unterkurs an der Botnanger Fachschule ideal, weil sie ein evangelisches Profil hat und ich die Fachhochschulreife gleich mit absolvieren kann.
Joanna B.

Warum soll ich die Erzieherausbildung ausgerechnet in Botnang machen?

Als Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik bilden wir seit sehr vielen Jahren Erzieherinnen und Erzieher aus – genau darauf sind wir spezialisiert! Wir gestalten die Erzieherausbildung mit Herzblut. Das Curriculum richet sich nach modernen Gesichtspunkten der (früh)kindlichen Pädagogik und greift aktuelle Herausforderungen auf.

Wir haben ehemalige Schülerinnen und Schüler gefragt, warum es sich lohnt, die Erzieherausbildung an unserer Fachschule zu machen. Folgende Punkte wurden am meisten genannt:

  • Meine Freunde haben mir zugeraten, weil die Fachschule einen hervorragenden Ruf hat.
  • Der Campus ist überschaubar und das Miteinander ist persönlich – es gibt einen intensiven Kontakt zu Dozentinnen und Dozenten.
  • Das Unterrichtskonzept bietet eine gute Verzahnung von Theorie und Praxis.
  • Hier werde ich individuell gefördert.
  • Mit einem Abschlusszeugnis dieser Fachschule bin ich eine gefragte Fachkraft.