Fachschule Stuttgart  ›  Internationales  ›  O-Töne

Internationales

Persönliche Berichte

Auf Studienfahrten machen die Schülerinnen und Schüler vielfältige Erfahrungen bei Begegnungen in dortigen Ausbildungsstätten oder bei Hospitationen in Kindertageseinrichtungen im Ausland. Folgende O-Töne geben einen kleinen Einblick:

 

„In den ersten Tagen kamen Kinder in ihrer Muttersprache auf mich zu und ich konnte nicht auseinanderhalten, ob sie mir etwas erzählen oder eine Frage stellen wollten. Es war schwer für mich, auf die Kinder zuzugehen, denn ich fühlte mich hilflos. Was hätte ich auch sagen können? Doch nachdem ich mich neben ein Kind gesetzt hatte, das sich gerade ein Buch anschaute, hielt es mir das Buch hin und wir zeigten abwechselnd auf Bilder und zeigten mimisch, ob es uns gefällt oder nicht. Ich machte spannende Erfahrungen damit, wie weit man mit Körpersprache kommen kann. Es faszinierte mich, dass ich über freundlichen Blickkontakt, Musik oder Gegenstände zu allen eine positive Beziehung aufbauen konnte.“
 
„Ich habe es geschafft, meine Hemmungen, englisch zu sprechen, zu überwinden. Ich bin verstanden worden und ich habe andere verstanden!“
 
„Ich habe es geschafft, meine ersten Ängste in einem fremdsprachigen Land gut zu meistern!“
 
„Ich bin stolz, dass ich den Busfahrer auf Englisch gefragt habe, wo wir aussteigen mussten und dass wir rechtzeitig in der Einrichtung waren!“
 
„Ich habe das erste Mal mit Kindern mit „special needs“ zu tun gehabt und großen Respekt vor dieser Arbeit bekommen.“