Fachschule Stuttgart  ›  Highlights  ›  Ausstellungen

Highlights

Ausstellungen im Rahmen des Unterrichts

Jugendliteraturpreis 2017

Im Oktober wurden in der Schulgemeinde die Nominierungen in den Kategorien Bilderbuch, Kinder-und Jugendbuch, Sachbuch und die Auswahl der Jugendjury vorgestellt. Dozentinnen und Studierende lasen aus den nominierten Neuerscheinungen und eröffneten damit die alljährlich an der Schule stattfindende Jugendliteraturausstellung.

Wie immer wird es in den nächsten Wochen die Möglichkeit geben, über Lieblingsbücher abzustimmen und einen Buchpreis zu gewinnen. Wir danken dem Botnanger Buchladen für die gute Kooperation seit vielen Jahren und das Stiften der Bücher.

Ulla Stauber, Dozentin

Flucht und Vertreibung
Bilderbücher, Kinder- und Jugendliteratur

Unsere Fachschule präsentiert ab 14. Dezember 2016 eine aktuelle Buchausstellung mit Kinder- und Jugendliteratur zum Thema „Flucht und Vertreibung“. Gezeigt werden rund 40 Titel von A wie „Akim rennt“ über M wie „Maulwurf Grabowski“ bis Z wie „Zuhause“.

Bei der Vernissage im Rahmen der Schulgemeinde gibt es eine Einführung in die Ausstellung und einen aktuellen Videoclip zum Thema Flucht. Außerdem werden Leseproben aus unterschiedlichen Büchern vorgetragen. „Unser Ziel ist, die vielfältige Literatur bekannt zu machen, so dass die künftigen Erzieherinnen und Erzieher die Bücher in der Kita einsetzen und die Fragen der Kinder zum Thema Flucht und Fremdsein pädagogisch sinnvoll aufgreifen können“, erläutert Dozent Böhm.

Die Ausstellung im Foyer der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik in der Kauffmannstraße 40 ist außerhalb der Schulferien öffentlich zugänglich und kann bis 16. Januar an Werktagen von 8-17 Uhr besichtigt werden. Die Buchausstellung kann anschließend gerne ausgeliehen werden. Kontakt: dietmar.boehm@ev-fs.de
Die Pressemitteilung zur Ausstellung kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Ethik küsst Ästhetik – Ausstellung in 7 Botnanger Läden

Fotobuch zum Blättern

Im Wahlpflichtangebot „Ethik küsst Ästhetik“ setzten wir uns mit den ethischen Fragestellungen unserer Konsumgesellschaft auseinander. Aufgabe war es, aus vielfältigen Abfallmaterialien eine Produktserie zu entwickeln und herzustellen. Entstanden sind Spieldecken und Kissen aus alten Jeanshosen, Taschen aus Stoffresten und Fahrradschläuchen, neue Modekollektionen aus abgetragenen Kleidern, Mäppchenserien aus alten Hosen, Brillenetuis aus Shampooflaschen, geflochtene und genähte Taschen aus Tetrapacks, kleine Fingerpüppchen aus Fahrradschläuchen und ein Spielbuch für Kinder aus verschiedenen alten Materialien. Alle Arbeiten sind in einem Fotobuch dokumentiert.

Die Ergebnisse sind Ende Juli in einer 7-teiligen Ausstellungsreihe in Botnang zu besichtigen. Auch das Stuttgarter Wochenblatt berichtet über diese besondere Aktion. Wir bedanken uns für die Kooperation bei Kaffee Mitte, Krächan Optik, Akzente, Weltladen Botnang, 1000 Körner Laden, Botnanger Buchladen und Kunst im Fenster.

Helga Abendschein, Dozentin für Ästhetik

Werkstücke
Ausstellung in 7 Botnanger Läden

Nominierungen zum Jugendliteraturpreis

Im Foyer der Stuttgarter Fachschule sind aktuelle Bücher auf Staffeleien ausgestellt. Die Schüler können darüber abstimmen, welche Autoren den Jugendliteraturpreis erhalten sollen.
Buchausstellung zum Jugendliteraturpreis

Im Herbst fand an der Fachschule wieder die Ausstellung zum Jugendliteraturpreis statt. Im Foyer der Fachschule waren alle 30 Nominierungen in den Kategorien Bilderbuch, Kinderbuch, Sachbuch, Jugendbuch und die Nominierungen der Jugendjury zu sehen. Die Studierenden nutzen die Pausen, um in den Büchern zu blättern. Auch der Unterricht in Kinder-und Jugendliteratur hat die aktuellen Nominierungen zum Thema. Wie jedes Jahr konnten die Studierenden ihr eigenes Votum abgeben und dann vergleichen: Werden in Botnang die gleichen Titel gewählt wie auf der Frankfurter Buchmesse?

Dieses Mal nahmen rund 60 Studierende an der "Botnanger Wahl" zum Jugendliteraturpreis teil. Und es war tatsächlich so: In den Bereichen Kinderbuch, Sachbuch und Jugendjury wurden dieselben Gewinner gewählt wie die offizielle Jury! Beim Jugendbuch war Christoph Wortberg  "Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß" der absolute Favorit. Wer sich über alle Nominierungen und über die offiziellen Preisträger genauer informieren möchte, findet Rezensionen unter www.djlp.jugendliteratur.org

Wir danken dem Botnanger Buchladen für die gute Zusammenarbeit und die gestifteten Bücher.

Im Kunstunterricht der Stuttgarter Fachschule für Sozialpädagogik ist ein farbenfroher Papagei entstanden.
Collage "Papagei" Kunstunterricht

GEGENSÄTZE: Arbeiten aus dem Berufskolleg in der Stadtbibliothek Stuttgart am Mailänder Platz

Im Berufskolleg beschäftigten sich 42 junge Menschen bei ihrer Kunstdozentin Mirjam Heil mit neuen Materialen, Techniken und Themen, um sich ästhetische Zugänge zur Welt zu ermöglichen. Jeweils zwei Schülerinnen und Schüler haben sich für die großformatigen Collagen ein Thema in Gegensätzen gesucht, und dies auf sehr verschiedene Weisen umgesetzt. Die Spannweite der Themen reicht von Mann/Frau über Natur/Technik zu Himmel/Hölle und wird damit zum Spiegel der Interessen und Lebenswelten der jungen Erwachsenen, die am Beginn eines selbstbestimmten Lebens stehen.

Die Ausstellung wurde vom 17.07.-07.09.2013 in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz gezeigt.